I. Allgemeines

Leistungen von MSL Digital werden nur auf Grund dieser AGB erbracht. Ausnahmen erfordern schriftliche Vereinbarung. Aktuelle Fassung dieser AGB ist auf der Homepage www.bitguest.de veröffentlicht.

II. Vertragsabschluss, Vertragsdauer und Kündigung

Verträge kommen erst zustande, wenn erforderliche Unterlagen vollständig ausgefüllt bei MSL Digital eingegangen und von MSL Digital bestätigt sind. MSL Digital behält sich das Recht vor, nach eingehender Prüfung, über die Ausführung einer Bestellung frei zu entscheiden. Falls nicht anders vereinbart, werden Verträge auf eine unbestimmte Zeit abgeschlossen. Es kann von beiden Parteien mit 2-wöchiger Frist zum Monatsende gekündigt werden. Die Kündigung hat grundsätzlich schriftlich zu erfolgen. Der Abrechnungszeitraum ist in den jeweiligen Tarifen/Preisen angegeben. Andernfalls gilt als Abrechnungszeitraum ein Monat. Wird der Vertrag nicht zum Zeitraumende gekündigt, so erfolgt keine Erstattung der im Voraus erbrachten Zahlungen. MSL Digital behält sich das Recht vor die vom Kunden bestellten Domains erst freizugeben, wenn alle offenen Rechnungen beglichen sind.

III. Leistungen

Die von MSL Digital zu erbringenden Leistungen ergeben sich aus den jeweiligen Tarif/Produkt-Beschreibungen und ergänzend aus diesen AGB, falls keine weiteren Leistungen oder Ersatzleistungen gesondert vereinbart wurden. Es ist untersagt trafficintensive Services (Internetseiten mit erotischem Inhalt, Downloadserver, etc.) anzubieten. MSL Digital behält sich vor, Missbrauch unlimitierter Leistungen (Weiterleitungen, Accounts, Traffic usw.) zu verfolgen und ggf. zu kündigen sowie Schadenersatz zu verlangen. MSL Digital behält sich vor, Serverleistung für ressourcen- sowie trafficintensive Kundenanwendungen im Interesse anderer Kunden zu begrenzen oder die erbrachten Leistungen nutzungsabhängig abzurechnen. Die ISP-Dienste von MSL Digital werden rund um die Uhr dem Kunden zur Verfügung gestellt. Die notwendigen Wartungsarbeiten werden möglichst rechtzeitig angekündigt. MSL Digital ist bemüht Störungen jeglicher Art möglichst umgehend zu beseitigen. Support-Anfragen werden von MSL Digital werktags möglichst innerhalb von 24 Stunden nach dem Empfang beantwortet.

IV. Preise

Die angegebenen Preise sind Bruttopreise und enthalten bereits die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise werden in den jeweiligen Produktbeschreibungen angegeben. Versand von Hard- und Software wird nach Aufwand berechnet. Bei Nachnahmesendungen trägt der Kunde die Zusätzlichen Kosten der Post (DHL).

V. Zahlungen

Für die von MSL Digital zu erbrachten oder zu erbringenden Leistungen hat der Kunde den vereinbarten Betrag zu zahlen. Die Zahlung ist nach dem Rechnungszugang sofort und ohne Abzug fällig. Die Abrechnung erfolgt im Voraus. Für eventuelle Verzögerungen ist MSL Digital berechtigt Mahngebühren in Höhe von 2,50 € zu berechnen und mit jeder Mahnstufe um 2,50 € zu erhöhen. Falls nicht anders vereinbart, ist die Zahlungart Bankeinzug. Bei Rücklastschriften berechnet MSL Digital 2,50 € Bearbeitungsgebühr zzgl. Bankgebühren.

VI. Haftungsausschluss

Für die Leistungsverzögerungen wegen Ereignissen, die den Betrieb beeinträchtigen, wie höhere Gewalt, technische Störungen bei der Telekom oder Lieferanten, Verzögerungen durch Lieferanten ist MSL Digital nicht verantwortlich. Die vom Kunden erbrachten Beiträge werden in diesen Fällen nicht erstattet. MSL Digital haftet nur, wenn vorsätzliches oder grob fährlässiges Handeln seitens MSL Digital vorliegt. Der Kunde hat für unsachgemäße Handhabung der Dienste und deren Folgen zu verantworten. Der Kunde haftet für die Inhalte seiner Internet-Seiten. Die Haftung durch MSL Digital ist ausgeschlossen. MSL Digital distanziert sich ferner von allen fremden Internet-Seiten und deren Inhalten, auf die im Internet-Angebot von MSL Digital verwiesen wird. Dies gilt für alle Sites von MSL Digital und braucht nicht gesondert auf der jeweiligen Site von MSL Digital aufgeführt zu werden.

VIII. Datenschutz

MSL Digital behandelt die Kundendaten vertraulich, falls es ausdrücklich vereinbart ist. Die Daten wie Bankkonto-Daten, Adresse der Kunden gelten grundsätzlich als vertraulich. Werden Daten durch das Internet übertragen, liegt das Risiko ausschließlich beim Kunden.

IX. Sonstiges

Erfüllungsort ist Zwiesel. Gerichtsstand ist Deggendorf. Es gilt das Recht der BRD. Falls eine der o.g. Bedingungen ungültig ist, verlieren die anderen Bedingungen dadurch nicht ihre Gültigkeit.

Stand: 11.01.2020